Welcher Zeitraum eignet sich am Besten für Baumfällarbeiten?

Wenn Bäume zu groß werden oder wenn Sie eine Umstrukturierung im eigenen Garten planen, können Bäume zum Störfaktor werden. Baumfällarbeiten erledigen wir das ganze Jahr über, jedoch ist die bewährte Zeit dafür eindeutig die kalte Jahreszeit zwischen Oktober und März. Warum? Das ergibt sich aus mehreren Aspekten. Zum Einen verfällt der Garten in dieser Zeit in eine Art Winterruhe und es muß deutlich weniger an Pflege investiert werden. Die Laubbäume werfen ihr Blattwerk ab, die winterharten Pflanzen lassen ihre frostempfindlichen Teile absterben und die vor dem Winter gebildeten Samen, der ein- bis zweijährigen Pflanzen, warten geduldig ab, um im kommenden Frühjahr zu keimen. Zum Anderen treibt das Wurzelwerk nicht weiter aus und so kann man sogar Bäume versetzen.

Wann darf ein Baum gefällt werden?

Gründe für Baumfällarbeiten können vielfältig sein. Ist ein Baum bereits viele Jahre alt und überaltert, oder von Schädlingen befallen, so kann es unter Umständen besser sein, ihn komplett zu entfernen, bevor jemand zu Schaden kommt. Aber auch Krankheiten oder Sturmschäden können für eine vorzeitige Baumfällung sorgen. Eine zeitliche Begrenzung gibt es für die Baumfällarbeiten in Haus- und Kleingärten, Grünanlagen, Rasensportanlagen und auf Friedhöfe nicht. Geregelt ist dies im § 39 des Bundesnaturschutzgesetzes. Im eigenen Garten dürfen Sie grundsätzlich das ganze Jahr hindurch Bäume fällen, allerdings mit Einschränkungen. Wenn es sich bei dem Baum um einen sogenannten Horstbaum handelt, also Horst bildende Vögel in seinen Zweigen brüten, darf der Baum nicht gefällt werden. Des Weiteren dürfen Bäume nicht gefällt werden, die unter eine sogenannte Baumschutzsatzung fallen. Auskunft darüber gibt in den meisten Fällen die Kommune.

Experten vor Ort

Wir sind Experten und verfügen nicht nur über das nötige Wissen, sondern auch über die technische Ausstattung, um solche Arbeiten zu übernehmen. Denn eines ist ganz sicher, Baumfällarbeiten sind eine gefährliche Sache, die immer vom Profi gemacht werden sollten.Vertrauen Sie auf unser umfangreiches Wissen, die jahrelange Erfahrung, die nötigen Ausbildungen und die maschinelle Ausrüstung, über die wir verfügen.

Der Baum ist weg. Was nun?

Wir helfen Ihnen gerne bei der Umgestaltung Ihres Gartens, nachdem der Baum gefällt wurde. Denn wir wissen, dass ein gewachsener Baum, der auf einmal entfernt werden muß, auch Platz für neue Ideen mit sich bringt. Wie soll die frei gewordenen Fläche genutzt werden? Ein Kräutergarten? Ein Staudenbeet? Oder ein ruhiger Platz zum Relaxen? Gartengestaltung ist eine unserer Leidenschaften und wir haben immer eine frische Idee auf Lager.

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!